Kürzlich verlegter Stolperstein entwendet: Polizeilicher Staatsschutz ermittelt

Kürzlich verlegter Stolperstein entwendet: Polizeilicher Staatsschutz ermittelt

6 juli 2015

Spandau. Einer der neun vom Künstler Gunter Demnig am 24. Juni in der Zitadellenstadt verlegten Stolpersteine ist am 1. Juli entwendet worden. Ein Anwohner hat am Abend des 1. Juli bemerkt, dass ein Stolperstein vor dem Haus Lutherstraße 13 herausgebrochen war. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt zu dieser Tat, die sich am 1. Juli vermutlich zwischen 19.30 und 22 Uhr ereignet hat. Der Stein erinnerte an die 1879 in Posen geborene Textilhändlerin Zilka Salomon, die im März 1943 in Auschwitz ermordet worden war. Der Stein war erst am 24. Juni vom Künstler Gunter Demnig verlegt worden, zusammen mit zwei anderen für Zilka Salomons Kinder Gerhard und Leonie, die ebenfalls in Auschwitz starben.